Kernbohrungen im gewerblichen und privaten Bereich

Wir sind Ihr qualifizierter Partner für Kernbohrungen, auch Diamantkernbohrungen oder Kernlochbohrungen genannt. Dabei handelt es sich um eine spezielle Art der Schaffung von Öffnungen in harten Materialien. Das kann Mauerwerk, Naturstein oder auch Stahlbeton sein. Mit dieser Methode ist es zum einen möglich, eine Kernbohrung als durchgängige Öffnung in einem Material auszuführen oder zum anderen als sogenanntes Sackloch. Das bedeutet, dass die Bohrung nicht durch das Material hindurchgeht, sondern dass der Kern nur zum Teil entfernt wird. Eine Sacklochbohrung wird vorgenommen, wenn in vertikaler Richtung eine nachträgliche Installierung beispielsweise von Pollern bzw. in horizontaler Richtung von Trägern oder Stützen (Abfangungen) beabsichtigt ist.

Wann kommen Kernbohrungen zum Einsatz?

Es gibt unterschiedliche Bereiche, in denen Kernbohrungen vorgenommen werden:

N
im privaten und gewerblichen Bereich nachträgliche Öffnungen in Wänden, Decken und Bodenplatten für Leitungen, Rohre und Kanäle
N
Perforationsbohrungen
N
im privaten Bereich, Bohrungen z.B. für Dunstabzugshauben, Wäschetrocknerabzüge, Wendeltreppen
N
notwendige Kerngewinnung für technische Untersuchungen
N
Nachweise
N
Öffnungen im Tiefbau für einen Abwasserschacht oder Kanalrohre, auch in Eiprofile
N
Probe- und Prüfbohrungen
N
Sacklochbohrungen für die Verankerung von Maschinen in der Bodenplatte
N
wissenschaftliche Untersuchungen
N
Großlochbohrungen mit einem größeren Durchmesser als gewöhnlich, die dabei eine kreisrunde Form haben sollen
Mit unserem Know-how und modernster Technik sind Kernbohrungen in den unterschiedlichsten Materialien und Werkstoffen möglich. In Stahlbeton, Mauerwerk, Naturstein oder auch Asphalt. Dabei können Kernbohrungen in sämtlichen Richtungen ausgeführt werden, senkrecht, waagerecht, schräg oder überkopf. Kernbohrungen finden Anwendung in vielen Bereichen. Sie sind die ideale Lösung, wenn nachträglich Leistungen für Klimaanlagen, Rauchabzüge, Kamine, u.a. verlegt werden sollen, bei einem Durchbruch für eine Treppe zur oberen Etage oder um ein Dachgeschoss auszubauen.

Außerdem sind, im Gegensatz zu Stemmarbeiten, umliegende Bereiche von einer Kernbohrung nicht durch Mikrorisse im Beton betroffen. (Korrosionsschutz der (Stahl-) Bewehrung)

Sie haben Fragen?
oder möchten Sie ein Angebot ?

Referenzen Kernbohrungen

Was sieht ein Kernlochbohrer aus und was kann er?

Ein Kernlochbohrer ist ein rotierender, zylinderförmiger Hohlkörper, der mit Diamantsegmenten besetzt ist. Während bei einer „normalen“ Bohrung das Material, das entfernt werden soll, ganz zerstört bzw. entfernt wird, handelt es sich bei einem Kernbohrer eher um eine Säge, die den zu bearbeitenden Werkstoff rund ausschneidet. Da herkömmliche Sägen für sehr hartes Mauerwerk, Stein, Fels oder Beton ungeeignet sind bzw. nicht funktionieren, kommen für Kernbohrungen Bohrkronen zum Einsatz. Durch die diamantenbesetzten Bohrköpfe können Löcher durch sehr harte Materialien von hunderten Tonnen Gewicht gebohrt werden. In der Industrie sind Kernbohrungen oft für die Installation neuer Maschinen notwendig.

 

Relevante Anwendungsbereiche für Kernbohrungen

Kernbohrungen kommen im privaten wie gewerblich/industriellen Bereich zum Einsatz. In vielen Fällen sind dort, wo gebaut, restauriert oder renoviert wird, zusätzliche Öffnungen für Kabel, Rohrleitungen usw. notwendig. Wenn es dabei um harte Materialien wie Naturstein, Beton oder Mauerwerk geht, lassen sich diese Öffnungen nicht so leicht herstellen. In diesen Fällen greift man auf Kernbohrungen als schnelle, präzise und sichere Methode zurück. Der Bohrkopf dringt schnell in das Material ein und ein rundes, kreisförmiges Loch entsteht. Nach der Bohrung entfernt der Kernbohrer dann den Zylinder bzw. Bohrkern aus dem zu bearbeitenden Werkstoff. Solche Arbeiten sollten nur von einem Profi durchgeführt werden. Bei einer solch komplexen Vorgehensweise ist eine entsprechende Ausrüstung und Fachwissen nötig. Wir haben langjährige Erfahrung im Kernbohren und garantieren unseren Kunden professionelle Ergebnisse.

 

Schnelle und genaue Ergebnisse durch Kernbohrungen

Wir als Ihr starker Partner für private und gewerbliche Kernbohrungen schneiden mit unseren leistungsstarken Geräten mit höchster Präzision und achten dabei zu jedem Zeitpunkt auf die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards und eine saubere, gewissenhafte Ausführung aller beauftragten Arbeiten. Ob in Bürogebäuden, Gewerbebetrieben oder Privathaushalten, im Vergleich zu anderen Bohrmethoden ist eine Kernbohrung vibrationsfrei. Beim Bohrprozess entstehen keine Bruchkanten und es werden sehr präzise Ergebnisse erzielt. Das ohne nennenswerte Lärmbelästigung und mit wenig Bohrstaub. Die hohe Maßgenauigkeit, die Schonung des Materials, wenig Lärm, kaum Staub und die Flexibilität bzgl. der Herstellung von Löchern in waagrechter und senkrechter wie auch in diagonaler Richtung, sind die besonderen Vorteile einer Kernbohrung.

 

Eine Kernbohrung überzeugt durch den geringen Zeitaufwand und die Effizienz

Zeit ist Geld. Innerhalb kurzer Zeit fräst sich eine Kernbohrmaschine durch das vorhandene Material und setzt genau dort die Öffnung, wo sie benötigt wird. Bei geplanten Bauvorhaben im gewerblichen wie privaten Bereich sind solch gezielte Öffnungen für Versorgungsleitungen notwendig. Bei Sanierungs- und Renovierungsarbeiten müssen an Grundrissen bzw. vorhandenen baulichen Strukturen Veränderungen vorgenommen werden. Sei es für eine Treppe, ein neues Badezimmer oder eine neue Küche bzw. für einen gewünschten Kamin usw. in einem Privathaushalt, sei für Sanitäranlagen in Bürogebäuden oder Unternehmen. Die Kernbohrung eignet sich für Wände und Decken aus verschiedensten Materialien. Auch im dekorativen Bereich werden von uns Kernbohrungen vorgenommen. Natursteine beispielsweise können mit Hilfe einer Kernbohrung durch den Stein in einen attraktiven Brunnen für den Garten, die Terrasse oder den Balkon umgewandelt werden und so zu einem Highlight in Ihrem Zuhause werden.